Lost Password?

A password will be emailed to you. You will be able to change your password and other profile details once you have logged in.

Hamburger Rugby-Club sichert den Klassenerhalt

Hamburger Rugby-Club sichert den Klassenerhalt

Hamburger Rugby-Club bleibt in der ersten Bundesliga

Perfekter Rugbytag für den HRC: Vor 60 mitgereisten Fans kann sich der Hamburger Rugby-Club im Relegationsspiel bei den Kieler Adler mit einem 43:10 den Klassenerhalt sichern. Auch die zweite Mannschaft gewinnt in der Verbandsliga mit 24:12 gegen die Lokalrivalen vom Hamburger SV.

„Heute hat der gesamte Hamburger Rugby-Club einen Schritt nach vorne gemacht“ konstatierte Cheftrainer Carsten Segert sichtlich erleichtert nach dem Schlusspfiff. Noch vor dem Spiel war die Anspannung der zahlreich mitgereisten Fans spürbar. Während die Gastgeber aus Kiel mit der besten Saison der Vereinsgeschichte in das Relegationsspiel starteten, standen die Barmbeker mit dem Rücken zur Wand. Trotz guter Leistungen in der regulären Saison, mussten sich die Hansestädter immer wieder knapp geschlagen geben und mussten somit den Gang in die Relegation antreten.

Vor insgesamt 550 Zuschauern in Kiel und damit mehr als im Endspiel um die deutsche Meisterschaft, lassen die Hamburger diese Sorge jedoch schnell vergessen. Nach dominanten ersten zwanzig Minuten erzielen die Hamburger den ersten von insgesamt sieben Versuchen gegen die Kieler und setzen diese Marschroute in der Folge weiter fort. Mit 3:14 geht es für die Mannschaft und die Fans in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff können die Rugger von der Elbe weitere Punkte erzielen und lassen erst in der zweiten Hälfte der Halbzeit etwas nach und die tapferen Kieler können einen Ehrenversuch für die Ergebniskorrektur legen. Nach einer guten Leistung endet das Spiel klar mit 10:43 für die Gäste aus Hamburg.

Neben der sportlichen Leistung sind insbesondere auch die mitgereisten Fans zu erwähnen. Durch die Organisation des Fördervereins konnten über 60 mitgereiste Fans für einen passenden Rahmen sorgen und peitschte die Mannschaft permanent nach vorne. Unterstützt durch Fangesänge, Luftballons und Pyrotechnik zeigten sich die Spieler im Anschluss dankbar: „Was heute am Spielfeldrand los war hat uns heute wirklich geholfen. Gegen eine gute Mannschaft aus Kiel hat uns das noch einen zusätzlichen Schub gegeben“ äußert sich Spieler und Teammanager Eric Mau.

Für den perfekten Abschluss des rotschwarzen Rugbywochenendes sorgte die zweite Garde: Mit einem 24:12 gegen den Tabellennachbarn vom HSV wird der Abstand zum letzten Tabellenrang vergrößert. Im Anschluss wurde der erfolgreiche Saisonabschluss im Clubhaus zelebriert.

Fotos: Kiel Rugby, Harald Schult, Hendrik Kannenberg, Matthias Hase und Peter Jungblut.

 

Like this? Share it.

Related Posts

0 Comments