Lost Password?

A password will be emailed to you. You will be able to change your password and other profile details once you have logged in.

Derbysieg vor Rekordkulisse

Derbysieg vor Rekordkulisse

Der Hamburger Rugby-Club gewinnt das Derby gegen den FC St. Pauli mit 15:5 gegen den FC St. Pauli. Bei milden Herbsttemperaturen fanden 1000 Zuschauer den Weg in den Hamburger Stadtpark.

Was für ein Rugbyfest! In dem Duell um Hamburgs beste Rugbymannschaft kann sich der HRC verdient gegen die Konkurrenz vom Kiez durchsetzen. Gleich in der Anfangsphase konnten die Barmbeker durch ein spektakuläres Solo von Velti Tavares in Führung gehen und geben in der Folge die Marschroute der Partie vor, indem der HRC das Spielgeschehen bestimmt. Die Erhöhung kann nicht erzielt werden und markierte gleichzeitig auch das größte Manko im Spiel. Immer wieder verpasst es der HRC durch Strafkicks die Führung auszubauen und verlässt sich stattdessen auf seine souverän agierende Verteidigung gegen die attackierenden Hintermannschaft der Paulianer. Dies gelingt und stattdessen können die Rotschwarzen nach der 8:0 Halbzeitführung ein weiteres Solo von Kapitän Matthias Abel zur Erhöhung des Spielstandes nutzen. Erst kurz vor dem Schlusspfiff können die Kiezrugger einen Versuch zur Verkürzung erzielen und drücken in der Folge die Verteidigung des HRC bis tief in die eigene Hälfte. Trotzdem müssen die zahlreichen Unterstützer des HRC nicht mehr zittern: die Mannschaft um Trainer Carsten Segert kann das Spiel souverän bis zum Abpfiff runterspielen.

Bemerkenswert ist nicht nur der abgeklärte Aufritt der XV des HRC. Bis zu 1000 Leute wollten das Spiel im Hamburger Stadtpark live verfolgen. Neben dem erfolgreichen Saisonstart mit zwei Siegen aus drei Spielen konnten auch die Berichtserstattung in verschiedenen Medien zu einem neuen Besucherrekord in der Rugbyarena Saarlandstraße beitragen, darunter viele Kinder und Jugendliche und Werbung für den gesamten HRC machen.

Mit zwölf Punkten belegen die Rotschwarzen nun den vierten Tabellenplatz in der ersten Bundesliga und liegen lediglich drei Punkte hinter dem Tabellenführer RK 03 Berlin, bevor es in der Folgewoche zu dem Tabellennachbarn Germania List geht. Das nächste Heimspiel findet am 22.10.2016 ab 14 Uhr gegen Hannover 78 statt.

Fotos: HB-Fotografie/ Holger Beck

Like this? Share it.

Related Posts

0 Comments