News

U14 siegreich, U8-U12 mit Premiere in Lokstedt

08.10.2018 | Allgemein

08.10.2018 | Allgemein

U14 siegreich, U8-U12 mit Premiere in Lokstedt

Für die U14 hieß es an diesem Sonntag: Heimspiel in Bremen. Die U14 machte da weiter, wo sie letzten Samstag bei Germania aufgehört hatte. Mit einer starken Verteidigung, guter Arbeit in den Rucks, schnellen Angriffe über die bärenstarken Hintermannschaftsspieler Simon Lindenberg, Chris Walker und Mats Biesner.Das Publikum in Bremen war beeindruckt, wie gut die Jungs und Mädels kombinieren konnten und das Spiel immer wieder über Gedrängehalb Maëlys Chemin und Verbinder Thomas Pawlowski schnell machten.

Insgesamt schaffte es die SG sieben Mal über die Linie. Drei Versuche wurden erhöht. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang dem VFR Döhren der verdiente Ehrenversuch, nachdem sich die Rot-Weißen sich immer wieder nach vorne gekämpft hatten.

Am Ende stand es 41:7 aus Sicht der SG und der erste Sieg in dieser Saison war perfekt! Trainer und Jugendleiter Chemin dazu: “Schön war zu sehen, dass die Spieler des jüngeren Jahrganges sich immer besser in das Spielkonzept zu Recht finden und auch langsam Verantwortung übernehmen. So kann es weiter gehen”

Rugby-Premiere für HRC-Nachwuchs in Lokstedt

Zum ersten Mal hatten die Eimsbüttler Koalas zu einem Turnier der Nordserie der Jahrgänge U6 bis U12 eingeladen. Gespielt wurde auf dem Trainingsplatz von Eintracht Lokstedt an der Döhrntwiete. Für das Hamburger Rugby bedeutete der Auftritt in diesem Stadtteil eine Premiere. Dabei überzeugte Lage und Beschaffenheit des Geläufs, und es bleibt zu hoffen, dass die Döhrentwiete sich als weiterer Standort neben den beiden Plätzen im Stadtpark sowie am Barmwisch etabliert.

Gespielt wurde in den Altersklassen U6/8, U10 sowie U12. Wobei die U12 des Hamburger Rugby-Clubs sogar mit zwei vollen Mannschaften sportlichen Einsatz zeigte. Neben dem Gastgeber waren noch der FC St Pauli sowie einige Spieler von den Moorteufeln des TSV Karlshöfen nach Lokstedt gereist. Die anschließenden Spiele der U6/U8 dominierten die rot-schwarzen Minilöwen vom ersten Ankick an. Dabei stellte sich das HRC-Team problemlos auf den Wechsel zwischen Tag- und Tackle-Rugby ein. Etwas schwerer hatte es die U10 gegen die Koalas und den FC St. Pauli. Am Ende des Spieltages stand ein Gleichstand an gewonnen und verlorenen Partien.

Überzeugt haben zudem die beiden U12-Mannschaften des Hamburger RC. Nachdem beide Teams jeweils ihre Spiele gegen den FC St. Pauli und gegen die Koalas gewannen, gab es ein vereinsinternes Duell um den Tagessieg. Schiedsrichter Matthias Hase entschied bei Abpfiff auf ein Unentscheiden, sodass der HRC in dieser Altersklasse einen Doppelsieg feiern konnte. Insgesamt gestaltete sich die Rugby-Premiere in Lokstedt für den Nachwuchs des Hamburger RC also als ein gelungener sportlicher Ausflug.