News

Zwote siegt im Derby, Jugend spielt Auswärtsturnier in Hamburg, HHRV-Auswahl mit Schlappe in Hannover

Zwote siegt im Derby, Jugend spielt Auswärtsturnier in Hamburg, HHRV-Auswahl mit Schlappe in Hannover

Zwote siegt im Derby

Am Samstag war es schon wieder so weit, die Zwote vom HRC trifft im Derby auf die dritte Mannschaft vom FC St.Pauli Rugby. Bei klarem Wetter und 6°C war der HRC von Beginn an auf Angriff gepolt, konnte diesen Elan aber lange nicht in Punkte verwandeln. So war es zweite Reihe Stürmer Max Rade erst in der  26. Minute vergönnt den ersten Rot-Schwarzen Versuch an diesem Tage zu legen. Nach erfolgreicher Erhöhung führten die Rot-Schwarzen 7:0 und machten weiter Druck. Dann kam es bitter für den HRC und seinen Außendreiviertel Daniel Tamm, der im Ballvortrag getackelt wurde und dabei schwer am Knie verletzte. Der HRC behielt jedoch die Fassung und drückte weiter bis zum zweiten Versuch durch Luc Becker. Die Erhöhung segelte zwischen den Stangen hindurch zur 14:0 Führung. Engagierte Paulianer versuchten im Anschluss sich hinten zu befreien, konnten aber nur selten wirklich gefährlich vor dem Malfeld des HRC werden.

Kurz vor Schluss der ersten Hälfte musste der HRC dann einen weiteren bitterer Schlag verkraften. Flanker Daisuke Tanaka bleibt in der Spielfeldmitte liegen und hält sich das Bein. Das Spiel wird kurz darauf unterbrochen und schnell ist klar, dass es für den Japaner nicht weitergeht. Diagnose: gebrochener Fuß, das war schon aus der Ferne zu sehen. In Decken gehüllt ging es für ihn auf der Trage vom Platz und in die warme Kabine, bis ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus fuhr. Kapitän Jan Heukrodt verwandelt nach den zwei Erhöhungen, zum Abschluss der Hälfte, noch einen Strafkick und die Teams gehen mit 17:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte belagern die Rot-Schwarzen weiter das Malfeld der Paulianer, die immer stärker dagegen hielten. Ein weiterer Strafkick für den HRC verfehlte die Goalstangen. Im Anschluss gingen beiden Teams etwas die Puste aus und so dauert es bis kurz vor Schluss, bis sich erste Reihe Stürmer Tom Ackermann durch die Verteidigung tankt und den dritten Versuch für die Rot-Schwarzen legt. Die Erhöhung scheiterte aus schwerer Position und der HRC gewinnt das Derby am Ende mit 22:0 verdient gegen den Tabellenführer FC St Pauli.

Gute Besserung an die Verletzten!

Jugend startet beim Turnier der Nordserie bei dem FC St Pauli

Als die Jüngeren Sonntag früh auf der Saarlandstrasse eintrafen, war der Rasen in der Rugby Arena weiß! Die Sonne schien zum Glück schon, so dass der Nachtfrost den Spielbetrieb nicht verhinderte. Alle Gäste aus Erritsö/DK, Wismar, Bremen und Karlshöfen sowie alle Hamburger Teams waren pünktlich. Um 10 Uhr wurden planmäßig die ersten Spiele in den Altersklassen U6/U8, U10 und U12 angepfiffen.
Die Kleinsten der U8 boten engagiertes Rugby. Die Jungs und Mädels aller Mannschaften tackelten mit Leidenschaft, es wurden viele Versuche gelegt. Die Rot-Schwarzen Minis blieben auch diesmal ungeschlagen und hatten viel Spaß. Trainer Andre und Philip konnten viele Wechsel vornehmen und allen Minis reichlich Spielzeit verschaffen. Auch beim TAG-Rugby gegen die Koalas aus Eimsbüttel verstanden es die Minis mit schönem Passspiel das Spiel für sich zu entscheiden. Viel Freude für die Kids und glückliche Zuschauer an diesem Sonntag!
Bei der U10 boten die Jungs und Mädels von Trainer Jo ebenfalls angriffslustiges Rugby über viele Stationen. Tiefe Tacklings fehlten auch nicht, so dass auch in der Altersklasse eine weiße Weste gehalten wurde.
Die U12 konnte ebenfalls trotz zahlreichen Ausfällen überzeugen. Die Jungs und Mädels um Trainer Kevin & Johary waren zwar im Schnitt die Kleinsten auf dem Platz, boten dabei ein schnelles Passspiel über die gesamte Breite des Feldes, harte Tacklings und tolle Versuche. Auch gegen physich starke Dänen konnten sie über diese Stärken das Spiel für sich entscheiden.
Kurz nach 13 Uhr waren die Spiele der Jüngeren zu Ende. Die Sonne verschwand, dennoch ging es wie geplant mit der U14 weiter. Vier Teams spielten gegen einander, zwei Teams vom Gastgeber St Pauli, davon ein reines Mädchen Team, verstärkt durch Spielerinnen aus Wismar. Die Gäste aus Erritsö wurden durch Spieler aus Karlshöfen ergänzt und der HRC und Koalas traten wie gewohnt zusammen an. Die Dänen konnten alle Spiele für sich entscheiden, nutzten dabei nicht nur ihre körperliche Überlegenheit aber auch die Schnelligkeit ihrer Hintermannschaft, die dabei passsicher agierte. Sieger der Herzen an diesem Nachmittag wurden aber die Mädels, in einem Spiel sogar von HRC N°9 Maelys unterstützt. Unglaublich spielfreudig und hart in der Verteidigung zeigten sich die jungen Damen, die alle drei Spiele auf Augenhöhe mit den jeweiligen Gegner spielten. Die Jungs und Mädels von Peter & Nico boten wie gewohnt eine überzeugende Mannschaftsleistung. Gut funktionierende Spielzüge, großer Kampfgeist und schöne Versuche begeisterten die Zuschauer. Kurz nach 16 Uhr waren alle Spiele durch. Vielen Dank an dieser Stelle an Schiedsrichter Obmann Didi Scharmann, der fünf der sechs U14-Spiele souverän leitete.
Und natürlich ein riesiges Dankeschön an den FC St Pauli für einen tollen Rugby-Tag für unsere Kinder und Jugendlichen!

HHRV-Auswahl kommt im ersten Spiel im RegioCup unter die Räder

Mit den HRC-Spielern Max Froeschner, Louis Pradelles, Lars Dreessen, Omar Arnous und Paul Gallin trat die Auswahl des HHRV mit insgesamt 11 Spielern beim ersten Auftritt im RegioCup in Hannover an. Dementsprechend eindeutig fiel auch das Ergebnis aus. 15:71 (Halbzeit 10:42) gingen die Hamburg unter die Räder. Am kommenden Sonntag stehen einige HRCer wieder für die Auswahl auf dem Feld, wenn es zum Heimspiel in der Rugby-Arena Stadtpark gegen die Landesvertretung aus Berlin geht.

Ankick ist am Sonntag, den 25.11., um 14 Uhr.